ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt schriftlich oder elektronisch. Die Anmeldungen sind verbindlich und werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt. Wenn nicht anders angegeben beträgt das Mindestalter für die Teilnahme an den Kursen/Workshops 18 Jahre. Bei allen Kursen gibt es aufgrund der räumlichen Gegebenheiten eine Teilnehmerbeschränkung (je nach Art und Ort des Kurses). Es gelten die auf boutique-barrestudio.net ausgeschriebenen Kursgelder zum Zeitpunkt der Anmeldung. Der Betreiber behält sich vor, Trainer jederzeit zu wechseln und Workshop-/Kurstermine zu ändern. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Anmeldung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

2. Zahlungsbedingungen
Nach erfolgter schriftlicher Anmeldung wird eine Rechnung in schriftlicher, elektronischer oder sonstiger Form zugeschickt. Der Rechnungsbetrag ist als Vorauszahlung vor Beginn des Unterrichts zu bezahlen. Die Rechnung ist mit dem angegebenen Termin ohne Abzug fällig. Ist bis zum Fälligkeitsdatum kein Zahlungseingang erfolgt, wird die Buchung automatisch storniert und der Platz freigegeben.

3. Hausordnung
Die Hausordnung hängt im Studio aus und ist von allen Personen, die das Studio betreten, zu akzeptieren. Bei Missachtung der Hausordnung kann ein Hausverbot mit entsprechenden Konsequenzen ausgesprochen werden. Im Krankheitsfall (besonders bei Ansteckungsgefahr durch Husten, Schnupfen etc.) ist aus ärztlicher Vorsicht und aus Rücksicht auf andere Personen die Teilnahme am Training nicht erlaubt.

4. Absenzen und Stornierungen
4.1 Stornierung von Workshops/Special Packages
Die Stornierung/Rückerstattung von bereits bezahlten Workshops/Special Packages ist ausgeschlossen.

4.2 Stornierung von Kursen
Bereits bezahlte Kurse können bis 14 Tage vor Kursbeginn schriftlich storniert werden. Der bezahlte Betrag wird in diesem Fall rückerstattet. Unter 14 Tagen ist eine Rückerstattung, Anrechnung, Ersatz oder ähnliches ausgeschlossen.

4.3 Versäumte Workshops/Special Packages
Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung, Anrechnung, Ersatz oder ähnliches aufgrund von nicht besuchten Workshops/Special Packages.

4.4 Versäumte Kurseinheiten
Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung, Anrechnung, Ersatz oder ähnliches aufgrund von versäumten Kurseinheiten. Versäumte Kurseinheiten können nur im Krankheitsfall unter Vorweisung einer Arztbestätigung aus Kulanz nachgeholt werden. Versäumte Kurseinheiten müssen unter Vorweisung einer Arztbestätigung bis spätestens 7 Tage nach Kursende per E-Mail beantragt werden.

4.5 Versäumter Privatunterricht
Bei Verhinderung oder Ausfall können die Trainingseinheit/en vom Kunden bis zu 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt und später nachgeholt werden. Erfolgt die Absage des Kunden weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, verfällt die Trainingseinheit ersatzlos. Berechnungsfrei sind ausgefallene Trainingsheiten, die durch den Veranstalter verursacht wurden (Urlaub, Krankheit, Fortbildungen) und für die kein Ersatz geleistet werden konnte.

5. Nachholtermine
Aus Kulanz gewährte Nachholtermine weden vom Veranstalter bestimmt. Kann der Nachholtermin vom Kunden nicht wahrgenommen werden, verfällt der Nachholtermin. Es besteht kein Anspruch auf bestimmte vom Kunden gewünschte Kurseinheiten.

6. Ausfall von Kursen/Kurseinheiten
Bei Ausfall von Kurseinheiten (Krankheit, Unfall, etc.) seitens des Veranstalters werden diese an den fortlaufenden Kurs angehängt bzw. ein (1) Ersatztermin bekanntgegeben. Kann der Ersatztermin vom Kunden nicht wahrgenommen werden, verfällt der Anspruch auf die ausgefallene Kurseinheit. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei zu geringer Teilnehmeranzahl den Kurs/Workshop abzusagen. Ersatzlos abgesagte Kurse/Workshops werden zur Gänze erstattet.

7. Besondere Hinweise
Veranstalter und Kunden verpflichten sich zu gegenseitiger Loyalität und werden sich nicht in rufschädigender Weise über Personen, das Unternehmen oder Dienstleistungen des anderen äußern. Dies bezieht sich insbesondere auf die Veröffentlichung im gesamten Online-Bereich und gilt auch über die Beendigung der Geschäftsbeziehung hinaus. Bei Verstößen hiergegen sind rechtliche Schritte vorbehalten.

8. Gutscheine
Alle Gutscheine gelten ab dem Kaufdatum bis zum jeweiligen Ablaufdatum. Gutscheine können nur einmalig eingelöst werden. Eine Barauszahlung des Gutscheinbetrags oder etwaigen Differenzbeträgen ist ausgeschlossen. Bezahlte und nicht genutzte bzw. nur teilweise genutzte Gutscheine verfallen nach dem Gültigkeitsdatum und sind nicht refundierbar und nicht übertragbar.

9. Haftung
Jeder Kunde ist verpflichtet, seinen Gesundheitszustand vor Trainingsbeginn ärztlich zu überprüfen. Die Teilnahme am Unterricht erfolgt auf eigenes Risiko. Im Falle des Verlustes mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen oder Geld wird keinerlei Haftung übernommen. Jeder Kunde haftet für im Studio verursachte Schäden selbst.

10. Urheberrechte
Der gesamte Inhalt der vorliegenden Website (www.boutique-barrestudio.net) insbesondere die verwendeten Grafiken, Bilder sowie alle Texte sind urheberrechtlich geschützt. Die Inhalte sind nur für die persönliche Information bestimmt. Jede weitergehende Nutzung insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – sind ohne Zustimmung untersagt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Bildmaterialien und Texten, bedarf der vorherigen schriftlichen und ausdrücklichen Zustimmung der Inhaber. Verstöße gegen das Urheberrecht haben rechtliche Konsequenzen. „The Boutique Barre Studio®“ ist bei der World Intellectual Property Organization (WIPO) als eingetragenes Markenzeichen registriert.

11. Kommunikation & Marketing
Mit dem Absenden des Anmeldeformulars erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass die gespeicherten Daten für Werbe- und Marketingzwecke, insbesondere für die Zusendung von Informationen per Newsletter, verwendet werden dürfen. Der Kunde kann dieser Nutzungsart jederzeit schriftlich gegenüber dem Veranstalter widersprechen bzw. per Link aus dem Verteiler abmelden.

12. Passwortgeschütztes Kundenportal „The Barre Chronicle“
Die Inhalte des Kundenportals „The Barre Chronicle“ sind nicht öffentlich zugänglich und nur mit Eingabe eines Passwortes aufrufbar. Die Inhalte sind nur zur Betrachtung für die jeweilige Person bestimmt, der das Passwort mitgeteilt wurde. Das der Öffentlichkeit zugänglich machen der Inhalte und/oder die Weitergabe des Passwortes an Dritte ist unzulässig. Mit dem Erhalt des Passwortes und der Nutzung des Kundenportals erklärt sich der Nutzer mit seiner Darstellung auf Fotos und/oder Videos im Rahmen des Kundenportals „The Barre Chronicle“ einverstanden.

13. Sonstiges
Insofern eine Bestimmung dieser AGB rechtlich unzulässig oder unwirksam werden sollte, wird die Gültigkeit der übrigen Regelungen der AGB hiervon nicht berührt. In diesem Fall gelten Bestimmungen, die dem wirtschaftlichen Ergebnis der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommen. Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand Wien.

 Ende der AGB.